Themen

/Themen
Themen 2018-05-25T16:40:33+01:00

Improvisation und Flexibilität

Für Unternehmen und Mitarbeiter wird es immer wichtiger, in einer Welt der permanenten Veränderungen sowohl flexibel zu reagieren, als auch mit sich verbunden zu bleiben. Ein Schlagwort in diesem Zusammenhang ist die sogenannte VUCA Welt, die in entwickelten Industriegesellschaften entstanden sei.

VUCA steht für: V = Volatil (Volatility); U = Ungewiss (Uncertainty); C = Komplex (Complexity); A = Mehrdeutig (Ambiguity)

Um in einer solchen Welt nicht in Panik und Überforderung zu geraten, bedarf es einer Haltung, die JA sagt, zu Veränderung, zu Unvorhergesehenem, zur Realität. Gleichzeitig ist es wichtig, mit sich selbst und den eigenen Werten und Überzeugungen verbunden zu bleiben. Eine solch offene Haltung lässt sich einüben. Mittels Übungen aus dem Improvisationstheater und der Körperarbeit kann man sich in solchen Workshops eine größere Flexibilität erarbeiten und dabei noch Spaß haben. Und die besagte offene Haltung kommt sowohl den Mitarbeitern als auch den Unternehmen zugute, fördert sie doch Kreativität, Motivation und Resilienz.

Achtsamkeit und Umgang mit Stress

Mittels Methoden aus MBSR (Mindfulness-Based-Stress-Reduction), Meditation, Improtheater und Körpertherapie unterstütze ich Ihre Mitarbeiter und Führungskräfte dabei, deren Selbstwahrnehmung zu stärken und Stressquellen zu identifizieren. Und durch den achtsamen Umgang mit diesen Themen langfristig zufriedener und leistungsfähiger zu bleiben. Ich vermittle beispielsweise einfache Entspannungstechniken, die sich in den Arbeitsalltag einbauen lassen. Ziel ist auch, die Resilienz langfristig aufzubauen.

Das Thema Stressbewältigung/ Burnout-Prävention wird aktuell als Führungsaufgabe verstanden und von Coaches, Trainern und Beratern in die Unternehmen getragen. Allerdings ist das Thema “Psychische Belastung” ein sehr persönliches, und unter Umständen Scham-besetztes, das von Menschen ohne entsprechende Ausbildung möglicherweise nicht mit der notwendigen Sensibilität behandelt wird.

Durch meine Qualifikation als Heilpraktiker für Psychotherapie und meine Ausbildung in verschiedenen therapeutischen Richtungen, können Sie sich darauf verlassen, dass ich über die notwendige Kompetenzen für den Umgang mit diesem schwierigen Thema verfüge. Ich unterstütze Sie auch gerne dabei, ein betriebliches Gesundheitsmanagement aufzubauen, das die Bedürfnisse des Unternehmens und der Mitarbeiter abdeckt.

Kommunikation

»Kommunikation ist alles, ohne Kommunikation ist alles nichts. « Letztlich ist der Begriff Kommunikation nur ein Sammelbecken. Ob es um Führung geht, um Teamkonflikte, um die Implementierung einer neuen strategischen Ausrichtung oder um Marketing – die angemessene Art der Kommunikation sollte immer reflektiert werden.
Die Verbesserung der Kommunikation kann sowohl die Leistung eines Unternehmens erhöhen als auch das Wohlbefinden der Mitarbeiter und die Stimmung in den Teams. Reibungsverluste werden geringer und eine Fokussierung auf gemeinsame Ziele einfacher.

Hierbei unterstütze ich Sie gerne; von der theoretischen Vermittlung von Kommunikationsmodellen bis hin zu moderierten Workshops nach der Methode der GfK (Gewaltfreie Kommunikation).

Führung

Moderne Führung beginnt bei der Selbstreflexion. Eine Führungskraft hat es immer mit zwei Teams zu tun: einem inneren und einem äußeren Team. Daher ist der erste Schritt beim Thema Führung die Auseinandersetzung mit eigenen Themen, denn diese werden in der einen oder anderen Form immer auch im äußeren Team auftauchen. Erfolgreiche Führungskräfte verdanken ihren Erfolg der „integren Persönlichkeit und ihrem geklärten Rollenverständnis“ (Schulz von Thun).

Bei der Klärung »innerer« und »äußerer« Teams unterstütze ich Führungskräfte. Denn durch die neu entstehende innere Klarheit entwickeln sich die Führungspotenziale organisch und mühelos. Wer mit sich und seinen Themen im Reinen ist, kann auch »äußere Teams« stimmig, überzeugend und glaubwürdig führen, seine Position überzeugend vertreten. Wodurch dann auch der Begriff der authentischen Führung erst sinnvoll wird. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Führungspersönlichkeit ist für Nachwuchsführungskräfte unerlässlich aber auch für langgediente Führungskräfte sinnvoll.

Präsentation

Ebenso wie Führung lebt eine gute Präsentation von der Stimmigkeit des Auftritts. Entscheidend ist die Haltung. Aus der Haltung der Situation gegenüber resultiert die Präsentation.

Der Grundsatz ist sehr einfach: Wenn ich mit mir im Einklang und von meinen Fähigkeiten überzeugt bin, kann ich überzeugend, authentisch und lebendig präsentieren.

Dabei helfen bestimmte Techniken bezüglich Erdung, Konzentration, Fokussierung, Atmung, Körpersprache. Entscheidend sind allerdings die Selbstreflexion im Vorfeld und das Einüben der achtsamen und bewussten Haltung.

Teamentwicklung/ Prozessmoderation

Funktionierende Teams sind die Bedingung für den Erfolg eines Unternehmens. Gleichzeitig sind gruppendynamische Prozesse in Teams und zwischen Teams oft schwer fassbar und von internen Führungskräften nur schwer steuerbar, da diese eine Doppelrolle ausfüllen müssten, was wiederum für den Prozess hinderlich sein kann. Unter Umständen ist es sinnvoll, einen externen Moderator hinzuzuziehen, der die Gruppe auf ihrem Weg zu einem definierten Ziel unterstützt.

Im Gegensatz zum Trainer ist der Moderator hauptsächlich für die Zielklärung, die Struktur und die Gestaltung des Gruppenprozesses zuständig. Die Gruppe erarbeitet die Lösungen eigenverantwortlich und setzt sie um.

Ich gestalte den Gruppenprozess als Moderator kommunikativ für Sie in einer flexiblen, wertschätzenden und neutralen Haltung. Sei es bei der Moderation von Workshops, Teamtagen oder bei Konflikten.

Zielgruppe Kinder und Familien

Ein Schwerpunkt meiner Tätigkeit sind Seminare für Unternehmen, die sich an die Zielgruppen Kinder und Familien wenden. In maßgeschneiderten Workshops werden Grundlagen – etwa über kindliche Entwicklung, unterschiedliche Arten von Familien oder kindliche Mediennutzung – vermittelt und anschließend auf konkrete Fragestellungen angewendet.

Hierbei profitiere ich von meiner langjährigen Erfahrung im Bereich Kinder- und Familienforschung und bei der Vermittlung der Forschungsergebnisse in Vorträgen und Workshops.

In Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern wie etwa härmanz Kinder | Medien | Forschung auch im Rahmen von interaktiven Workshops mit Schulklassen.